Wie in der vorherigen Folge beschrieben, war nicht klar, ob Freundin Gina erfahren hatte, was genau passiert war. Bald würde es eine neue Gelegenheit geben, sie erneut zu “testen”. Ein paar Monate später kam Erik wieder zu Besuch, jetzt aber mit seiner neuen Flamme Paula. Paula war eine freigeistige Person. Während ihrer Studienzeit hatte sie begeistert mit Zuckervätern gearbeitet, die ihr Stipendium im Austausch für Sex ergänzten. Ich stimmte Erik zu, dass wir einen angenehmen Abend haben würden und dass er und Paula unverschämt die Führung übernehmen würden. Paula war in der Handlung.

Nach dem ausgiebigen Essen setzten wir uns auf die beiden Sofas im Wohnzimmer. Paula, gekleidet in ein Abendkleid mit einem großen Schlitz und einer attraktiven Dekolleté, saß neben Erik. Gina, etwas bescheidener gekleidet, aber mit hoch aufragenden Stöckelschuhen neben mir. Erik erzählte, wie er Paula auf einer Party getroffen hat. Er rieb Paula auf ihren Rücken und während er begeistert erzählte, wurden seine Schläge mutiger und landeten auf den Schenkeln seiner Paula. Ich wurde nicht zurückgelassen und streichelte Gina, die das offensichtlich nicht unangenehm fand. Erik erklärte, wie das erste Treffen mit Paula bei ihm zu Hause fortgesetzt worden war und küsste seine Freundin, als er nun mit seiner Hand in Paulas Spaltung eingetreten war. Das war das Signal für mich, mich unter Ginas Rock zu winden. Aufregend. Würde Gina alles zulassen oder würde sie diese Unordnung vor anderen abwehren? Erik ging weiter und Paula bot ihm jetzt eindeutig die Gelegenheit, sich ihre Hose zu schnappen. Mein Herz pochte, als ich Gina dasselbe antat. Ich bemerkte, dass dies Gina nicht unberührt gelassen hatte. “Was für eine nette geile Schlampe du bist”, sagte Erik plötzlich zu Paula. “Hier ist noch einer”, sagte ich aufgeregt zu der Gruppe und damit war das Eis endlich gebrochen. Paulas Hose ging aus und bald darauf ihr Abendkleid. Gina wehrte sich nicht, als ich dasselbe mit ihr erreichte, obwohl sie nicht ganz losließ. Dies steht im Gegensatz zu den Besuchern, die sich anscheinend nicht um Gina und mich kümmerten. Erik warf sich auf Paulas kahle Katze und das Lecken machte Paula in Ekstase hörbar. Ich konnte jetzt nicht zurückbleiben und schob meine Finger rhythmisch in Ginas Schachtel. Ihre Reserve war damit endgültig gebrochen. Das Stöhnen der Damen war nicht zu hören. Wir, die Herren, zogen uns schnell aus und zwei helle Stöcke sahen glücklich in die weite Welt. Paula warf sich auf Eriks Schwanz und er ging bis zu seinen Bällen in ihren Mund. Ich schrie Gina an, “Du Pfeifen, geile Schönheit!”. Gina gehorchte und streichelte meine Eier während einer großartigen Pfeifensitzung. Augenblicke später schob sich Paula Eriks Schwanz in ihre feuchte Liebeshöhle und schrie vor Vergnügen. Meine Gina wurde nicht zurückgelassen. Ich fühlte, wie Gina ihre Muschimuskeln rhythmisch spannte und entspannte und meine Eier auf diese Weise herauspumpte. Ich kann dem nicht widerstehen und nach kurzer Zeit füllte ich Ginas enge Muschi mit ungefähr drei starken Strahlen. Schrie Gina. Kurze Zeit später war es auch mit Erik und Paula. Brüllen des Hengstes, Brüllen der Stute.

Aber jetzt kam es. Gina hatte bereits angedeutet, dass sie nicht zu dritt oder zu viert spielen würde. Wie würde sie reagieren, wenn Erik sich ihr näherte und ich Paula tat? Das hatte ich mit Erik vereinbart. Erholen Sie sich zuerst und hoffen Sie, dass Ginas Geilheit nicht abgekühlt war. Nach zehn Minuten ergriff Erik die Initiative. “So geile Schlampe, jetzt werde ich dich erkunden.” Gina sah etwas erschrocken aus, aber als ich mich auf Paula warf und damit implizit anzeigte, dass es eine weitere Runde mit Partneraustausch gab, ergab sie sich. Weder Erik noch ich brauchten „Einführungsaktionen“. Ich schlüpfte in Paulas noch feuchten Groove und rammte hinein, wissend, dass es jetzt etwas länger dauern würde. Ich sah mir Ginas etwas gewöhnliche goldene Sandalen an, als sie von Erik grob gepackt wurden. Erik sprach Gina an, als er schnell seinen Stab so tief wie möglich in ihre Muschi rammte. Zweifellos musste er bemerken, dass sie sie bereits gut gefüllt hatte. Paula legte ihre Beine um meinen Rücken, als sie schrie, ich müsse ihre harten Nippel beißen. “Ich werde es dir beibringen, verdammte Schlampe”, keuchte ich. Dann drückte Paula fast meinen Schwanz mit ihren gut trainierten Muschimuskeln. “Du dreckige Hure, du machst es mit allen, oder?” und ich injizierte gleichzeitig meine Ladung in sie. Weinte Paula und schrie vor Vergnügen. Wenig später entließ sich Erik auch mit einem Löwengebrüll in meiner ach so tugendhaften Hausschlampe. Gina war ziemlich ohnmächtig.

Damit hatte ich mit Hilfe von Erik (und natürlich Paula) festgestellt, dass Gina williger und fähiger war, als sie gerne zugeben würde. Ein schönes Ergebnis, aber es würde damit experimentieren

029

You may also like

Ganz Geil

Feiern

Elly und ich, Anton, leben jetzt seit 5 Jahren zusammen. Wir haben regelmäßig ...

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More in Ganz Geil